INTERNATIONALES SYMPOSIUM ÜBER DESIGN UND ABBILDUNG DER WIRKLICHKEIT

Book Launch “REAL FAKE Reality as Image – Image as Reality

2011 / 01 / 19

Book Launch ”REAL FAKE Reality as Image –Image as Reality”

Als Rückblick auf das Design-Symposium REAL FAKE welches Ende Mai 2010 stattfand, stellt das Masterstudium “Visuelle Kommunikation” eine neue Publikation mit dem Titel: “Real Fake – Reality as Image – Image as Reality” vor.

Gestaltet wurde die Publikation von Studierenden des Masterstudiums, herausgegeben wurde sie im Dezember 2010 von der Kunstuniversität Linz. In Essays zum Thema schreiben Gestalter Clemens Schedler und Architekt Peter Döllmann darüber “Wie wir die Dinge sehen” und wie “Fake Formen” als semiotische Hüllen fungieren, Medienkonzeptionist Markus Hanzer fragt nach dem “Authentischen” in einer Welt voll Manipulation: Fake it until you make it. Martin Hablesreiter und Sonja Stummerer analysieren die Realitäten unserer Geschmackswelten und Philosoph und Schriftsteller Martin Ross reflektiert über den metaphorischen Charakter von real und fake. Mit Kommentaren von Sissel Tolaas, Karsten Schmidt, Lois Renner, Martin Hochleitner und einem Vorwort von Tina Frank.

Die Publikation stellt des weiteren eine Zusammenfassung der parallel stattgefunden Ausstellung zum Thema “Scheinwelten und konstruierter Realitäten« dar und beschreibt alle Exponate in den Disziplinen Grafikdesign, Fotografie, Illustration und Video und deren KünstlerInnen bzw. MediengestalterInnen.

Das Buch kann derzeit in der Universitätsbibliothek der Kunstuniversität erworben oder per Email bestellt werden.

Titel: Real Fake Reality as Image – Image as Reality
Herausgeber: Kunstuniversität Linz, © 2010
Redaktion: Tina Frank, Julia Juriga-Lamut
Grafikdesign: Alexander Kremmers, Michael Reindl
ISBN: 978-3-901112-56-0
Texte deutsch/englisch übersetzt von Patrick Wollner

Vielen Dank für Eure Teilnahme!

2010 / 05 / 31

Vielen Dank an alle, die letzten Freitag an Symposium und an der Ausstellung “Real Fake” teilgenommen haben, es war ein toller Erfolg!
Alle Sitzplätze waren komplett ausgebucht, das gesamte Audimax mit interessierten Personen voll. Es war eine tolle Stimmung und Sprecher wie auch Teilnehmer hatten ein gemeinsames, ganz reales Erlebnis.

Demnächst hier auch die Dokumentation mit Fotos und Videomitschnitt.
Wer uns eine Nachricht oder einen Kommentar schicken möchte: bitte sendet eine E-Mail an unsere Info-Adresse (siehe ganz unten)

Im Namen des gesamten Organisationsteams,
Tina Frank



Alle Sitzplätze reserviert

2010 / 05 / 27

Sitzplätze sind ausgebucht – Stehplätze gibt es noch! Wir freuen uns auf euer Kommen!

V&A Decode identity nominiert für D&AD

2010 / 05 / 12

Die V&A Decode Kampagne gestaltet von Saint London basierend auf Karsten Schmidt´s open source work wurde für einen D&AD Black Pencil nominiert!
Link
D&AD

Döllmann Design gewinnt Red Dot Design Award

Döllmann Design gewinnt den RED DOT DESIGN AWARD für den City Runner 2011! Link

„Food Design XL“ ist „Best Food Book“

Das Buch „Food Desgin XL“ von Martin Hablesreiter und Sonja Stummerer wurde beim Bewerb um „Le Cordon Bleu World Food Media Awards“ in der Kategorie „Best Food Book“ ausgezeichnet. Diese Kategorie zeichnet Titel aus, die sich u. a. mit Essens- und Trinkprodukten und deren Hersteller auseinandersetzen.
Insgesamt 24 goldene Schöpflöffel wurden am Abend des 2. Mai im Rahmen der „Le Cordon Bleu World Food Media Awards 2010“ in Adelaide, Australien, verliehen. Mehr als 700 Einreichungen hatten die 60-köpfige internationale Jury erreicht. (Wien, 3. Mai 2010)

erschienen im Verlag SpringerWienNewYork Link

An Odor Artist’s Vision of a Smelly Future

Smell Artist Sissel Tolaas möchte die Begriffe des guten und schlechten Geruchs ablösen. Seit 20 Jahren sammelt sie Gerüche in einem Archiv und übt ihre Nase. “Wir wurden nicht geboren, um bestimmte Gerüche zu mögen oder abzulehnen. Duft kommt in einem emotionalen Zusammenhang vor: es braucht ein Erlebnis, um auf einen Geruch zu reagieren.”

Ein englischer Bericht über Sissel Tolaas von Siobhán Dowling (SPIEGEL ONLINE)
read

PostSpectacular „Sunderland Station installation“

2010 / 05 / 11

Karsten Schmidt’s studio PostSpectacular sucht Volunteers aus Sunderland/UK für ein neues Projekt namens „Sunderland Station installation“ für Jason Bruges Studio. Link

Sprecherliste komplett!

2010 / 04 / 09

Die Sprecherliste vollständig, das Poster im Druck,
bitte unbedingt einen Sitzplatz reservieren
–> REAL FAKE am 28. Mai 2010!

LIVE

2010 / 03 / 24

Herzlich willkommen auf der Website von REAL FAKE! In den nächsten Tagen wird sich das Programm noch vervollständigen, wenn die letzten Zusagen der Sprecher eintreffen. Das Posterdesign ist gerade fertig geworden, wir freuen uns schon auf viele Rückmeldungen!